Seite wählen

Grüne Kernkraft-Heuchelei: Parteipolitik schlägt Klimaschutz

Niemand konnte den Irrsinn aufhalten. Raus der sauberen Kernkraft. Hinein in noch mehr schmutzige Kohle – angeblich nur für kurze Zeit. Und hinein in neue Gasabhängigkeiten – angeblich auch nur für absehbare Zeit. Denn dann soll – wiederum angeblich – die totale grüne Energieversorgung stehen. Grüne Naivität? Nein, eher handfeste grüne Doppelmoral und Heuchelei. Wie anders ließe es sich sonst erklären, wenn Habeck ukrainischer Kernkraft seinen Segen gibt – die AKWs sind halt da – aber unsere eigenen in die Abschaltung zwingt.

Das könnte Sie auch interessieren

Elektroautos: Bye Bye Boom

Was ist da los? Der Markt für Elektroautos ist weitgehend zusammengebrochen. Die Absatzzahlen sind entgegen aller vollmundigen politischen...

mehr lesen

In eigener Sache

Zu Beginn der kommenden Woche werden alle Parteien, die zur Neuwahl des Europäischen Parlaments (EP) antreten wollen, ihre...

mehr lesen